Newsletter

Bitte e-Mail-Adresse eingeben:
Eintragen Austragen
News

Kassenwart ab 2022

2021-10-22
von Michael Emrich

Damit der Verein auch nächstes Jahr weiter fortbestehen kann, ist deine Unterstützung gefragt.

Im März bei der Jahreshauptversammlung wird ein neuer Anwärter auf den Posten des Kassenwartes benötigt.

Sollte dieser Posten nicht besetzt werden, kann der Verein nicht fortbestehen.

Wir unterstützen uns im Vorstand gegenseitig und Du musst die Aufgabe nicht alleine bewältigen.

Die Aufgaben sind:

  • Den Jahresabschluss erstellen und prüfen lassen.
  • Im Juli die Beiträge einziehen und prüfen ob die Selberzahler überwiesen haben.
  • Buchführung über das Jahr, darunter zählen das Sammeln der Belege sowie der Gewinn und Verlustrechnung von Veranstaltungen prüfen.

Bei Interesse melde dich bitte bei mir „Michael Emrich“, entweder telefonisch unter der Nummer 0175 2722256 oder per E-Mail unter info@griesheimerkulturverein.de



Bob Dylan, Cat Stevens and More

2021-09-17
von Michael Emrich
Bob Dylan, Cat Stevens and More
 
Nach seinem erfolgreichen Debut in der Darmstädter Orangerie
präsentiert der Griesheimer Kulturverein den Singer-Songwriter
und Kryptokünstler Reiner Z am Samstag, dem 25. September ab
19.00 Uhr open Air am Bürgerhaus St. Stefan, St. Stephansplatz
26 in Griesheim, mit dem zweiten Teil seines "Bob Dylan, Cat
Stevens and More - Zyklus".
 
Reiner Z schreibt eigene Songs und interpretiert interessante
Stücke von Cat Stevens und Bob Dylan. Auf eine weiße
Hauswand projiziert spiegeln seine kraftvollen Bilder die
Aussagen der Songs wieder und übertragen sie auf diese Weise
optisch in das aktuelle politische und gesellschaftliche
Zeitgeschehen. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im
Bürgerhaus statt.
 
Der Eintritt ist frei.


„Tag der offenen Tür“ im Griesheimer Kulturverein

2021-09-15
von Michael Emrich

„Tag der offenen Tür“ im Griesheimer Kulturverein

 

Der Griesheimer Kulturverein veranstaltet einen „Tag der offenen Tür“ im Bürgerhaus St. Stephan. Am 25./26. September 2021 stellen sich die einzelnen Abteilungen des Kulturvereins der Öffentlichkeit unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen vor. Dieses Datum ist nicht zufällig gewählt, denn der Verein möchte den Griesheimer Bürgern etwas am Zwiebelmarkt Wochenende bieten, da dieser auch in diesem Jahr nicht stattfinden wird.

Als Auftakt am Samstagvormittag ab 11 Uhr präsentiert der Griesheimer Künstler Reiner Z seine „Singenden Bilder“, bei schönem Wetter sogar vor dem Bürgerhaus St. Stephan. Die Exponate enthalten einen QR-Code, der mit einer entsprechenden App per Handy oder Smartphone eingescannt wird und so eine Online-Verbindung zum jeweils zugehörigen Song ermöglicht. Lied, Text und Bild verschmelzen dadurch zu einer Einheit und ermöglichen den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis.

Homo ludens – der spielende Mensch - heißt es dann am Nachmittag. Der Spieleclub des Griesheimer Kulturvereins lädt zum gemeinsamen Spielen ein. Von 13-16 Uhr können verschiedene Brettspiele aus dem reichhaltigen Fundus vor Ort unter fachlicher Anleitung ausprobiert werden.

In den Orientalischen Tanz kann dann von 17-18 Uhr hinein geschnuppert werden. Corinna Jedamzik, zertifizierte Trainerin für orientalischen Tanz, gibt einen kleinen Einblick in die Vielfalt dieser Tanzart. Hierfür ist eine Anmeldung per mail (corinna.jedamzik@web.de) oder Telefon (06155-6870) nötig, da die Personenanzahl coronabedingt begrenzt ist.

Den Samstagabend beschließt dann Reiner Z ab 19 Uhr mit dem zweiten Teil seines "Bob Dylan, Cat Stevens and More – Zyklus". Eigene Songs sowie interessante Interpretationen von Bob Dylan sowie Cat Stevens Stücken wird es zu hören geben. Bei schönem Wetter open Air, ansonsten im Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntagvormittag ab 11 Uhr kann man dann Griesheimer Künstler bei ihrer Malleidenschaft erleben. Sie geben Einblick in die Arbeit der Malwerkstatt.

Zwischen 14 und 15 Uhr gestaltet die Abteilung Orientalischer Tanz einen kleinen Ausflug in den Orient. In einem kleinen Vortrag erzählt die Trainerin Corinna Jedamzik über die Geschichte des orientalischen Tanzes und wie dieser nach Deutschland kam. Ab 14:30 Uhr werden Tänze dargeboten, die die Vielfalt dieser Tanzart zeigen.

Infos zu den einzelnen Abteilungen werden auf Stellwänden das ganze Wochenende lang einsehbar sein. Während einzelner Zeitfenster stehen die Abteilungsleiter für Fragen zur Verfügung.